• Unterstützung der Synchronisierung von Udemy Business Kurs- und Teilnehmer-Lernprotokollen für LMS/LXP-Systeme

    Die folgende Tabelle gibt an, für welche LMS/LXP-Systeme Udemy Business die Synchronisierung von Kursen und Teilnehmer-Lernprotokollen über die REST-API sowie die Synchronisierung von Teilnehmer-Lernprotokollen in Echtzeit über die xAPI unterstützt.

       LMS/LXP

    Kurse

    Teilnehmer-Lernprotokolle

    xAPI

    SuccessFactors

    Ja

    Ja

    Nein

    Cornerstone OnDemand

    Ja

    Ja

    Nein

    Saba

    Ja

    Ja

    Nein

    SumTotal

    Ja

    Ja

    Ja*

    Workday Learning

    Ja

    Nein

    Nein

    Degreed

    Ja

    Ja

    Nein

    EdCast

    Ja

    Ja

    Nein

    Continu

    Ja

    Ja

    Nein

    360 Learning

    Ja

    Ja

    Nein

    HowNow

    Ja

    Ja

    Nein

    Learn Amp

    Ja

    Ja

    Nein

    WorkRamp

    Ja

    Nein

    Nein

     * zurzeit in der Betaphase

    Falls du weitere Fragen zur Synchronisierung unserer Kurs- und Teilnehmer-Lernprotokolle in LMS/LXP-Systemen hast, kontaktiere bitte den Udemy Business-Support.

    Artikel lesen
  • So formatierst du Dateien für die CSV-Importfunktion

    In diesem Artikel wird erklärt, wie Administratoren CSV-Dateien formatieren müssen, um damit Nutzer über unsere Importfunktion zum Udemy Business-Konto hinzuzufügen und zu verwalten. 

    Hinweis: 

    • Die CSV-Importfunktion steht Gruppenadministratoren nicht zur Verfügung.
    • Die CSV-Vorlage ist zurzeit nur auf Englisch verfügbar.

    So codierst du eine CSV-Datei im UTF-8-Format

    Die CSV-Dateien müssen im UTF-8-Format codiert sein, damit der Import funktioniert. 

    In Microsoft Excel (PC) :

    1. Wähle „Speichern unter“ > „Durchsuchen“. 
    2. Daraufhin öffnet sich das Dialogfeld „Speichern unter“. Wähle als Dateityp „CSV (Trennzeichen-getrennt) (*.csv)“
    3. Klicke im Dropdown-Menü Tools auf „Weboptionen“. Daraufhin öffnet sich das Fenster „Weboptionen“.
    4.  Wähle auf dem Tab „Codierung“ die Option „UTF-8“.
    5. Klicke auf „OK“ und speichere die Datei.

    Hinweis: Excel für Mac unterstützt den Im- und Export von UTF-8-codierten Dateien nicht. Wir empfehlen Mac-Nutzern daher, ein Tabellenblatt in Google Tabellen zu öffnen und die folgenden Schritte durchzuführen, um die CSV-Datei im UTF-8-Format zu codieren.

    In Google Tabellen:

    1. Klicke auf „Datei“ > „Herunterladen als“.
    2. Wähle „Kommagetrennte Werte (.csv)“. 
    3. Das Tabellenblatt wird nun im UTF-8-Format heruntergeladen.

    Mögliche Formatierungsprobleme, die durch die Länder- und Spracheinstellungen in Microsoft Excel verursacht werden

    Je nachdem, welche Länder- und Spracheinstellungen du in Microsoft Excel verwendest, musst du ggf. weitere Formatänderungen vornehmen. Weitere Infos findest du im Support-Center von Microsoft.

    Hinweis: Das sind die beiden häufigsten Formatierungsfehler im Zusammenhang mit diesem Problem:

    • Regionale Einstellungen für das Internet: Als Trennzeichen ist standardmäßig kein Komma eingestellt.
    • Codierung von Dateien mit japanischen/chinesischen/koreanischen Zeichen. MS Excel codiert diese Dateien nicht ordnungsgemäß im UTF-8-Format.

    So kannst du ebenfalls sicherstellen, dass die CSV-Datei ordnungsgemäß hochgeladen wird, falls diese Probleme auftreten: Speichere die Datei in Google Tabellen oder Notepad und lade sie als CSV-Datei herunter. 

    • Google codiert die Datei beim Herunterladen dann automatisch im UTF-8-Format.
    • Speichere die Datei in Notepad als Typ „Unicode (UTF-8)“.

    CSV-Datei formatieren

    In der CSV-Datei können die E-Mail-Adresse, die Rolle und die Gruppe(n) für Nutzer definiert werden. Es gibt einige Vorgaben, die die CSV-Datei erfüllen muss, damit sie hochgeladen werden kann.

    • Die Kopfzeile der CSV-Datei muss die Einträge „email“ (E-Mail-Adresse), „role“ (Rolle), „groups“ (Gruppen) und „group admin for“ (Gruppenadministrator für) enthalten. 
    • Die zulässigen Rollen, die du einem Nutzer zuweisen kannst, sind „user“ (Nutzer) und „admin“ (Administrator). Enterprise-Abo-Nutzer können auch die Rolle „group admin“ (Gruppenadministrator) zuweisen (siehe unten).
    • Bei neuen Nutzern werden leere Felder in der Spalte „role“ (Rolle) automatisch auf „user“ (Nutzer) gesetzt. Wenn du die Spalte „role“ (Rolle) für bestehende Nutzer nicht ausfüllst, bleibt die Rolle unverändert, d. h., wenn der Nutzer Administrator ist, bleibt er Administrator.
    • Die Spalten „groups“ (Gruppen) und „group admin for“ (Gruppenadministrator für) können leer bleiben.
    • Die Spaltenüberschriften und die Rollen (z. B. „group admin“ oder „admin“) in der Spalte „role“ müssen auf Englisch eingegeben werden. Die Angaben in den anderen Zellen kannst du in jeder gewünschten Sprache eingeben. Beachte bitte, dass Gruppennamen in jeder gewünschten Sprache sein können, wobei sie aber dem Namen einer Gruppe entsprechen müssen, die im Konto deines Unternehmens vorhanden ist.

    Gruppenformatierung (nur im Enterprise-Abo)

    • Wenn du Nutzern Gruppennamen zuweist, müssen diese Gruppennamen mit bestehenden Gruppennamen übereinstimmen, die du über die Nutzerverwaltungsfunktion bereits in deinem Udemy Business-Konto eingerichtet hast.
    • Wenn du Nutzern Gruppennamen zuweist, müssen diese Gruppennamen bereits in deinem Udemy Business-Konto vorhanden sein.
    • Die Spalten „groups“ (Gruppen) und „group admin for“ (Gruppenadministrator für) können leer bleiben.
    • Den Besitzer des Kontos darfst du in der CSV-Datei aber nicht angeben, da du dann in einer Fehlermeldung darauf hingewiesen wirst, dass die Rolle des Besitzers nicht geändert werden kann. Wende dich bitte an den Support, falls du den Besitzer des Kontos ändern möchtest. 
    • Wenn du eine E-Mail-Adresse hinzufügst, für die eine Einladung offen ist, ist dieser Nutzer bei der Benachrichtigung über einen erfolgreichen Upload nicht in der Anzahl neu hinzugefügter Nutzer enthalten, da er zuvor eingeladen wurde.
    • Gruppennamen und E-Mail-Adressen dürfen Leerzeichen enthalten und die Groß-/Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
    • Du kannst für jeden Nutzer mehrere Gruppennamen hinzufügen. Trenne die einzelnen Gruppennamen dann jeweils durch ein Semikolon („;“). Zwischen den Gruppennamen und dem Semikolon dürfen sich keine Leerzeichen befinden (z. B. Marketing;Vertrieb;Neueinstellungen).
    email role groups group admin for
     jane@example.com  admin  Führungskräfte  
     joe@example.com  user  Marketing;Neueinstellungen  
     bob@example.com  group admin  Vertrieb  Vertrieb

     

     

    Artikel lesen
  • So fügen Gruppenadministratoren Nutzer zu einer Gruppe hinzu

    Gruppenadministratoren können Nutzer zu den von ihnen verwalteten Gruppen hinzufügen, sofern die Nutzer über eine Udemy Business-Lizenz verfügen.

    In diesem Artikel wird erklärt, wie Gruppenadministratoren Nutzer zu den von ihnen verwalteten Gruppen hinzufügen.

    Wenn du Administrator bist, erfährst du hier, wie du Nutzer zu Gruppen hinzufügen kannst.

    Wichtig: Gruppen und Gruppenadministratoren sind nur im Enterprise-Abo verfügbar.

    So fügst du Nutzer zu einer Gruppe hinzu

    Gehe wie folgt vor, um Nutzer zu einer Gruppe hinzuzufügen:

    1. Rufe oben auf der Seite Verwalten auf und wähle dort Nutzer verwalten.
    2. Wähle links Gruppen verwalten oder suche über die Suchleiste nach der Gruppe.
      groups_manage_groups.png
    3. Wähle auf der Seite Gruppen verwalten die Gruppe aus, zu der du den Nutzer hinzufügen möchtest. Wenn du im zweiten Schritt die Gruppe gesucht hast, wähle sie in den Suchergebnissen aus.
    4. Wähle oben in der Gruppenliste Nutzer anhand des Namen oder der E-Mail-Adresse hinzufügen... aus.
      add_user_by_name.png
    5. Gib den Namen oder die E-Mail-Adresse des Nutzers ein, der hinzugefügt werden soll.
    6. Wähle den Nutzer aus der Liste aus und füge ihn zur Gruppe hinzu.

    Wichtig: Der Nutzer muss bereits eine Lizenz in deinem Udemy Business-Konto haben. Andernfalls musst du ihm eine Einladung für dein Konto schicken.

    Gruppenadministratoren mit Einladungsberechtigung sehen ganz unten in der Dropdown-Ergebnisliste eine Einladungsoption. Gruppenadministratoren ohne Einladungsberechtigung sehen diese Option nicht.

    Hier werden die verschiedenen Aktionen erklärt, die Gruppenadministratoren in einem Udemy Business-Konto vornehmen können.

    Artikel lesen
  • Eine Challenge für eine Gruppe starten [Beta]

    Mit einer Challenge können Administratoren und Gruppenadministratoren die Lernaktivitäten ihrer Gruppen steuern und sie dabei unterstützen, sich auf die richtigen Skills zu konzentrieren und motiviert zu bleiben. 

    Hinweis: Diese Funktion ist nur im Enterprise-Abo verfügbar.

    So startest du eine Challenge

    Zum Starten einer Challenge rufst du Meine Gruppen auf und klickst auf Challenge starten. Administratoren und Gruppenadministratoren können eine Challenge für die Gruppen starten, die sie managen. Beachte bitte, dass pro Gruppe immer nur eine Challenge laufen kann.

    challenges_1.png

    Hier wählst du dann die Gruppe, das Thema, die wöchentliche Lernzeit, die Dauer der Challenge und einen vorgeschlagenen Lernzeitpunkt aus. Außerdem kannst du die vorformulierte Benachrichtigung, mit der die Gruppenmitglieder auf die Challenge hingewiesen werden, beliebig anpassen. Die Nutzer werden per E-Mail benachrichtigt.

    challenges_2.png

    So kannst du eine Challenge anzeigen oder beenden

    Die laufende Challenge, die du für deine Gruppe gestartet hast, kannst du auf der Seite „Meine Gruppen“ anzeigen. Du kannst eine Challenge jederzeit beenden, indem du rechts auf Challenge beenden klickst. 

    challenges_3.png

    Artikel lesen
  • Seite „Meine Gruppen“ [Beta]

    Mithilfe der Daten auf der Seite Meine Gruppen können Administratoren und Gruppenadministratoren die Lernaktivitäten ihrer Gruppen genau nachvollziehen, um sie gezielt zu unterstützen.

    Welche Möglichkeiten bietet die Seite „Meine Gruppen“ für Gruppenadministratoren und Administratoren?

    • Als Gruppenadministrator siehst du die Lernaktivitäten deiner Gruppen sowie die beliebtesten Kurse und Themen und du kannst Lern-Challenges starten, um die Teilnehmer zu motivieren und neu zu fordern.
    • Als Administrator kannst du darüber hinaus die Aktivitäten verschiedener Gruppen miteinander vergleichen, um die Gruppenadministratoren auf Skills und Themenschwerpunkte hinzuweisen, die bei der Weiterbildung Vorrang haben sollten. 

    Seite „Meine Gruppen“ aufrufen

    So rufst du die Seite Meine Gruppen auf:

    1. Führe den Mauszeiger rechts oben in deinem Konto auf Verwalten.
    2. Wähle Meine Gruppen aus.
    3. Daraufhin öffnet sich die Seite deiner aktivsten Gruppe. Wenn du für mehrere Gruppen zuständig bist, kannst du im Dropdown-Menü weitere Gruppen auswählen.

    Informationen und Optionen auf dieser Seite:

    • Hier werden die Nutzeraktivitäten deiner Gruppe in den letzten 30 Tagen sowie ein Vergleich mit dem Vormonat angezeigt, z. B. die Anzahl der aktiven Nutzer, die durchschnittliche Lernzeit pro Nutzer, Aktivitätstrends sowie konkrete Maßnahmen, die du ergreifen kannst.
    • Du siehst den derzeitigen Lernschwerpunkt deiner Gruppe, die 10 beliebtesten Kurse und konkrete Maßnahmen, die du ergreifen kannst, und kannst genauere Informationen zu den beliebtesten Kursen, aktivsten Nutzern und anderen Themen, die gerade gelernt werden, aufrufen.
    • Du kannst den beliebtesten Kurs in deiner Gruppe sowie weitere Kurse, die zurzeit belegt werden, einsehen.
    • Du kannst Lern-Challenges starten, um deine Gruppe zur Weiterbildung zu motivieren.

    my_groups_page.png

    Wie wird die Lernzeit zugeordnet?

    Die mit Lernen verbrachte Zeit kann mehreren Themen zugeschrieben werden. Manche Kurse sind mehreren Themen zugeordnet, weil alle Themen darin gleichberechtigt behandelt werden.

    In solchen Fällen ist die pro Thema mit Lernen verbrachte Gesamtzeit höher als die tatsächlich von der Gruppe mit Lernen verbrachte Zeit.

    Die tatsächlich von der Gruppe mit Lernen verbrachte Zeit findest du im Dashboard „Nutzeraktivitäten“.

    Der Prozentsatz (%) der mit Lernen verbrachten Zeit basiert auf der Zeit, die jeweils pro Thema aufgewendet wurde. Wenn ein Teilnehmer beispielsweise einen Kurs mit einer Gesamtzeit von 10 Stunden abschließt, der zwei Themen zugeordnet ist, dann werden jedem Thema 10 Stunden an mit Lernen verbrachter Zeit zugeordnet, was insgesamt 20 Stunden ergibt.

    Lern-Challenge starten

    Mit einer Lern-Challenge kannst du unaufwändige, gut erreichbare Lernziele für deine Gruppe aufstellen. So unterstützt du die Teilnehmer dabei, sich auf die richtigen Skills zu konzentrieren und motiviert zu bleiben. Wie du eine Lern-Challenge startest, wird hier erklärt: Eine Challenge für eine Gruppe starten (nur Enterprise-Tarif-Nutzer).

    Artikel lesen
  • So ersetzt du dein SAML-Signaturzertifikat in Konten mit konfiguriertem SSO

    In diesem Artikel wird erklärt, wie Administratoren das SAML-Signaturzertifikat (Security Assertion Markup Language 2.0) für Udemy Business-Konten ersetzen, in denen SSO (Single Sign-on) konfiguriert ist. 

    Werden wir darüber benachrichtigt, dass das SSO-Zertifikat bald abläuft?

    SSO-Zertifikate haben eine beschränkte Gültigkeit. Der Inhaber des Udemy Business-Kontos erhält 30 Tage vor Ablauf des SSO-Zertifikats eine Hinweis-E-Mail. Falls das SSO-Zertifikat nicht aktualisiert wird, erhält der Kontoinhaber 7 Tage vor dem Ablauf eine weitere Hinweis-E-Mail.

    Diese E-Mail wird von der Adresse no-reply@e.udemymail.com gesendet und hat den Betreff „Dein SSO-Zertifikat (Single Sign-On) läuft demnächst ab!“

    Update_certificate.png

    So aktualisierst du ein SSO-Zertifikat in Udemy Business

    Du kannst dein SAML-Signaturzertifikat in deinem Udemy Business-Konto wie folgt mit unseren Self-Service-Einstellungen ersetzen. 

    1. Gehe zu Verwalten > Einstellungen > SSO (Single Sign-On). 
    2. Lade nun über den Link „Zertifikat ersetzen“ ein neues SAML-Signaturzertifikat hoch (wird von deinem Identitätsanbieter bereitgestellt).
    3. Ersetze das Zertifikat bei deinem Identitätsanbieter, nachdem es in Udemy Business aktualisiert wurde. 

    Hinweis: Aktualisiere dein SAML-Signaturzertifikat bitte erst in Udemy Business und erst danach bei deinem Identitätsanbieter. Andernfalls kann es zu einem Zertifikatskonflikt kommen, der den Zugriff deines Teams auf das Udemy Business-Konto verhindern würde.

    upload_certificate.png

    Artikel lesen
  • So weist du Nutzern in Udemy Business eine externe ID zu

    In diesem Artikel wird erklärt, wie Unternehmen Nutzern in ihrem Udemy Business-Konto eine externe ID zuweisen und diese verwalten können. 

    Was ist eine externe ID?

    Die Datenexportberichte in Udemy Business enthalten eine Spalte „Externe ID“. Sie ist für Unternehmen vorgesehen, die für ihre Nutzer neben der E-Mail-Adresse noch eine weitere eindeutige Kennung benötigen. (Sie wird je nach Unternehmen vielleicht auch als Mitarbeiter-ID oder eindeutige ID bezeichnet.)

    So weist du eine externe ID zu

    Unternehmen, die SSO (Single-Sign-On) für ihr Konto konfigurieren, können den Nutzern direkt von ihrem Identitätsanbieter aus eine externe ID zugewiesen. Hinweis: Okta gibt in das Attributfeld „externalID“ automatisch die Okta-Nutzer-ID ein. Wenn du deine eigenen eindeutigen Nutzer-IDs verwenden willst, dann kannst du das in Okta durchführen, wie im Artikel „Setup SSO“ (SSO einrichten) beschrieben, und dann dein Attribut „Udemy External ID“ zuordnen.

    Wenn in deinem Unternehmen kein SSO konfiguriert ist und du deinen Nutzern in deinem Konto eine externe ID zuweisen willst, dann kontaktiere unser Support-Team, damit wir dir dabei helfen können.

    Artikel lesen
  • Bereiche für Gruppen erstellen (nur Enterprise-Tarif-Nutzer)

    Die Erstellung von Bereichen ist eine optionale Funktion, mit der Administratoren Gruppen nach beliebigen Kriterien zusammenfassen und organisieren können, z. B. nach Abteilung, Team oder Projekt. Eine Gruppe kann auch mehreren Bereichen hinzugefügt werden. 

    Du kannst alle deine Gruppen (auch SCIM-verwaltete Gruppen (System for Cross-domain Identity Management)) innerhalb von Bereichen verwalten. Es ist derzeit aber nicht möglich, Bereiche über deine SCIM-Integration zu erstellen. Bereiche können nur direkt in Udemy erstellt werden. 

    Wenn du Administrator bist, kannst du auf der Seite „Gruppen verwalten“ Bereiche erstellen und verwalten. Wenn du Gruppenadministrator bist, kannst du keine Bereiche erstellen, kannst aber die Bereiche sehen, die für die von dir verwalteten Gruppen erstellt wurden.

    Hinweis: Diese Funktion ist nur im Enterprise-Abo verfügbar.

    So erstellst du einen Bereich

    Du kannst wie folgt einen Bereich erstellen:

    1. Wähle oben im Bildschirm Verwalten und klicke im Dropdown-Menü auf Nutzer verwalten.

    manage_users.png

    2. Klicke in der linken Menüleiste auf Gruppen verwalten.
    Falls noch keine Gruppen vorhanden sind, informiere dich im Artikel Nutzergruppen erstellen.

    3. Klicke auf Bereich erstellen

    create_section_21.png                                                        

    4. Gib einen Namen für den neuen Bereich ein.

    5. Wähle nun die Gruppen aus, die du dem Bereich hinzufügen möchtest.

    6. Klicke abschließend auf Bereich speichern.

    add_section_21.png

    Bereiche bearbeiten

    Wenn du Änderungen an einem Bereich vornehmen möchtest, klicke rechts neben dem Bereichsnamen auf den Button mit den drei Punkten und dann auf Bereich bearbeiten, um den Namen des Bereichs zu ändern oder Gruppen hinzuzufügen bzw. zu entfernen.

    Bereiche entfernen

    Wenn du einen Bereich entfernen möchtest, klicke rechts neben dem Bereichsnamen auf den Button mit den drei Punkten und dann auf Bereich entfernen.

    Berichte für Bereiche

    Die Berichtsdaten werden nach Bereich aufgeschlüsselt, wenn du im Filter „Alle Nutzer“ oben auf der Seite den gewünschten Bereich auswählst. Dies ist in den folgenden Dashboards möglich:

    • Nutzeraktivitäten
    • Kurs-Einblicke
    • Bewertungen und Rezensionen
    • Lernpfad-Einblicke
    • Nutzerakzeptanz
    • Datenexportberichte

    all_users_user_activity.png

    Wenn du einen Bereich auswählst, wird er mit einem Häkchen markiert. Dies zeigt an, dass alle in diesem Bereich enthaltenen Gruppen ausgewählt sind. 

    Wenn du einen Bereich auswählst und eine der in dem Bereich enthaltenen Gruppen auch zu einem anderen Bereich gehört, dann wird dieser andere Bereich mit einem '–' markiert. Dies gibt an, dass er teilweise ausgewählt ist.

    sections_filters.png

    Artikel lesen
  • So erstellst du eine Auto-Zuweisungsregel

    Lern-Content lässt sich jetzt noch leichter zuweisen: Administratoren und Gruppenadministratoren können eine „Regel“ erstellen, die Nutzern, die einer Gruppe neu hinzugefügt werden, automatisch bestimmte Lerninhalte (d. h. Kurse oder Lernpfade) zuweist.

    Zur Erstellung einer Auto-Zuweisungsregel rufst du den gewünschten Kurs bzw. Lernpfad auf und klickst dann auf Zuweisen.

    assign_1.png

    Gib nun die Gruppe ein, der du den Content zuweisen willst, und aktiviere dann das Kontrollkästchen Kurs/Lernpfad automatisch zuweisen, wenn Nutzer dieser Gruppe hinzugefügt werden.

    assign_2.png

    Beachte bitte, dass importierte Kurse nicht automatisch zugewiesen werden können. Eine Auto-Zuweisungsregel wird deaktiviert, wenn ein Udemy Business-Kurs aus dem Katalog entfernt wird oder ein individueller Kurs als privat festgelegt, zurückgezogen oder gelöscht wird oder wenn das zugewiesene Abschussdatum überschritten ist.

    Aktive Zuweisungsregeln können nicht geändert werden. Administratoren und Gruppenadministratoren können aber eine aktive Regel deaktivieren und eine neue Regel erstellen, wenn sie die Zuweisungsnachricht, die Zuweisungsgruppe(n) oder das Abschlussdatum ändern möchten. 

    Hier wird erklärt, wie du eine Auto-Zuweisungsregel deaktivierst oder löschst.

    Artikel lesen
  • Die Seite „Gruppen verwalten“

    Auf der Seite Gruppen verwalten können Administratoren und Gruppenadministratoren alle Gruppen, für die sie zuständig sind, bequem anzeigen und verwalten. Wenn du Administrator bist, kannst du auf dieser Seite Gruppen erstellen, verwalten und in Bereichen organisieren. Wenn du Gruppenadministrator bist, kannst du die von dir verwalteten Gruppen sowie die Bereiche sehen, die die von dir verwalteten Gruppen enthalten.

    So rufst du die Seite Gruppen verwalten auf

    Um die Seite Gruppen verwalten aufzurufen, führst du den Mauszeiger auf Verwalten (rechts oben in deinem Konto), wählst Nutzer verwalten und klickst dann links auf Gruppen verwalten.

    manage_groups.png

    Gruppen erstellen

    Du kannst bei Bedarf Nutzergruppen erstellen, um deine Mitarbeiter nach bestimmten Kriterien zu untergliedern und aussagekräftigere Berichte zu erstellen. Im Artikel Nutzergruppen erstellen (nur Enterprise-Tarif-Nutzer) wird erklärt, wie du eine Gruppe erstellst. 

    Gruppen mit SCIM erstellen

    Wenn in deinem Unternehmen SCIM (System for Cross-domain Identity Management) aktiviert ist, kannst du automatisch Gruppen erstellen und ihnen Nutzer zuweisen, wenn sie in deinem Identitätsanbieter eingerichtet werden. Die Aktivierung von SCIM wird unter So automatisierst du die Verwaltung von Nutzern und Gruppen mit SCIM erklärt.

    Bereiche erstellen

    Mithilfe von Bereichen können Administratoren Gruppen nach beliebigen Kriterien zusammenfassen und organisieren, z. B. nach Abteilung, Team oder Projekt. Die Erstellung von Bereichen wird unter Bereiche für Gruppen erstellen (nur Enterprise-Tarif-Nutzer) erklärt.

    Artikel lesen
  • Nutzer-Check und Nutzer-Feedback (Beta)

    Wir haben ein neues Feature entwickelt, das Udemy Business-Administratoren praktisch nutzbare Daten und Analysen liefert, anhand derer sie ihre Lernprogramme gezielt optimieren können. Mit dem neuen Nutzer-Check kannst du als Administrator besser nachvollziehen, wie deine Mitarbeiter die Weiterbildung mit Udemy Business finden. So kannst du die Meinungen der Nutzer zu ihren Lernerfahrungen bei Udemy Business sammeln und nachvollziehen, mit welchen Hindernissen oder Schwierigkeiten sich die Mitarbeiter beim Lernen konfrontiert sehen. Auf der Basis dieser Informationen kannst du deine derzeitigen Weiterbildungsstrategien optimieren und weiterentwickeln, damit deine Mitarbeiter aus dem Lernen bei Udemy Business noch größeren Nutzen ziehen können. 

    Berücksichtige bitte, dass es sich hierbei um eine Beta-Funktion handelt. 

    So kannst du den Nutzer-Check starten und anhalten

    Führe den Mauszeiger auf das Menü Verwalten rechts oben im Bildschirm und wähle dann Analysen und Berichte.

    insights_and_reporting.png

    Wähle dann im Menü auf der linken Seite Nutzer-Feedback.

    learner_feedback.png

    • Der Nutzer-Check ist eine automatische Befragung, die in Form eines Popups in Udemy Business an all deine Mitarbeiter gesendet wird.
    • Du kannst den Nutzer-Check vom oberen Bereich des Dashboards aus steuern.  Dort kannst du sie auch starten bzw. anhalten. 
    • Wenn dein Konto über bis zu 500 Lizenzen verfügt, wird der Nutzer-Check automatisch aktiviert, du kannst ihn aber jederzeit anhalten.

    learner_feedback.png

    Wenn der Nutzer-Check aktiviert ist, werden Nutzer beim Aufrufen der Udemy Business-Startseite um ihr Feedback gebeten. Diese Befragung wird nur Nutzern angezeigt, die Udemy Business schon mindestens drei Monate lang nutzen. Die Nutzer können die Fragen beantworten oder das Fragefenster ohne Beantwortung schließen. 

     

    Welche Fragen werden beim Nutzer-Check gestellt?

    Den Nutzern werden folgende Fragen gestellt. Hinweis: Das von den Nutzern abgegebene Feedback ist anonym.

    3.png

    Die zweite Frage wird nur denjenigen Nutzern gestellt, die die erste Frage mit „Ja“ beantwortet haben.

    feedback.png

    Die dritte Frage wird wieder allen Nutzern gestellt, unabhängig von ihren Antworten auf die vorherigen Fragen.

    5.png

    Nutzer-Feedback-Dashboard

    Empfinden deine Nutzer Udemy Business als hilfreich?

    In diesem Abschnitt siehst du die Gesamtzahl der Nutzer, die Fragen beantwortet haben, und den prozentualen Anteil derjenigen, die angegeben haben, dass sie Udemy Business hilfreich finden. So hast du schnell einen Überblick darüber, was deine Nutzer im Allgemeinen denken.

    6.png

    Wie oder wobei hat Udemy Business dir geholfen?

    Diese Frage ermuntert deine Nutzer, von einem Erlebnis oder einer Situation zu berichten, die zeigt, wie Udemy Business ihnen geholfen hat.  So bekommst du einen besseren Eindruck davon, welchen Nutzen sie aus Udemy Business ziehen.

    helpful.png

    Was können wir für dich besser machen?

    Die Antworten auf diese Frage geben dir Hinweise auf die häufigsten Hindernisse oder Schwierigkeiten, mit denen sich deine Mitarbeiter beim Lernen konfrontiert sehen, sodass du gezielt nach Lösungsmöglichkeiten suchen kannst.

    8.png

    Gruppenadministratoren können nicht auf die Nutzer-Feedback-Dashboards zugreifen.

    Aktualität der Daten

    Der Hinweis zur Aktualität der Daten zeigt an, dass das Nutzer-Feedback-Dashboard in Echtzeit aktualisiert wird, sobald über den Nutzer-Check neues Feedback abgegeben wird.

    Artikel lesen
  • Massenaktualisierung von Konto-E-Mail-Adressen deiner Udemy Business-Nutzer

    Wenn in deinem Unternehmen grundlegende Änderungen an den E-Mail-Adressen geplant sind (z. B. Umstellung auf eine neue E-Mail-Domain oder Änderung der Namensformate), dann kontaktiere bitte unser Support-Team vor der Durchführung dieser Änderungen, damit wir die entsprechenden Änderungen auf unserer Seite zeitlich abstimmen können. 

    Hinweis: Wenn für dein Udemy Business-Konto SSO-Integration (Single Sign-On) mit SCIM (System for Cross-domain Identity Management) aktiviert ist, dann müssen die Änderungen nur vom SSO-Administrator deines Unternehmens im Active Directory deines SSO-Identitätsanbieters vorgenommen werden.

    Artikel lesen
  • Welche Rechte und Möglichkeiten haben Gruppenadministratoren?

    Gruppenadministratoren können dazu beitragen, die aktive Nutzung des Lernangebots im gesamten Unternehmen zu fördern. Wir sind davon überzeugt, dass die Weiterbildung im Unternehmen stark davon profitiert, wenn die Teamleiter oder diejenigen, die gut mit den Lernzielen der Mitarbeiter vertraut sind, die Weiterbildung aktiv fördern können.  Die Gruppenadministrator-Funktion ermöglicht es Teamleitern und Managern, den Nutzern die für ihre berufliche Weiterentwicklung optimalen Kurse anzubieten. Gruppenadministratoren können außerdem Berichte und Detailinformationen für ihre Gruppen anzeigen, innerhalb ihrer Gruppen Kurse zuweisen, die Mitglieder ihrer Gruppen verwalten und neue Nutzer einladen, wenn sie die entsprechende Berechtigung haben. 

    Eine Gruppe kann mehrere Gruppenadministratoren haben und Administratoren können festlegen, ob die Gruppenadministratoren zum Einladen und Deaktivieren der Nutzer in den von ihnen verwalteten Gruppen berechtigt sind.

    Beachte bitte, dass die Gruppenadministrator-Funktion nur im Enterprise-Tarif verfügbar ist. 

    Gruppenadministratoren ohne Berechtigung zum Einladen/Deaktivieren von Nutzern können Folgendes durchführen:

    • In den von ihnen verwalteten Gruppen Kurse zu Nutzern und Gruppen zuweisen
    • Die Lernaktivitäten der Nutzer in den von ihnen verwalteten Gruppen anzeigen
    • Nutzer zu den von ihnen verwalteten Gruppen hinzufügen, sofern die Nutzer bereits eine Udemy Business-Lizenz haben
    • Nutzer aus den von ihnen verwalteten Gruppen entfernen

    Gruppenadministratoren mit Berechtigung zum Einladen/Deaktivieren von Nutzern können zusätzlich noch Folgendes durchführen:

    • Über den Button „Neue Nutzer einladen“ neue Nutzer in die von ihnen verwalteten Gruppen einladen
    • Mehrere Nutzer auf einmal per CSV-Upload einladen 
    • Offene Einladungen für die von ihnen verwalteten Gruppen auf dem Tab „Offene Einladungen“ anzeigen
    • Deaktivierte Nutzer in den von ihnen verwalteten Gruppen auf dem Tab „Deaktivierte Nutzer“ anzeigen
    • Nutzer über die von ihnen verwalteten Gruppen für das Unternehmen deaktivieren  

    Wie du Nutzer zu deinem Udemy Business-Konto einladen und offene Einladungen erneut senden kannst, wird hier erklärt.

    Berechtigungen von Gruppenadministratoren:

     

    Administratoren

    Gruppenadministrator

    Neue Nutzer zu Udemy Business einladen

    Ja

    Ja: nur, wenn sie über die Berechtigung verfügen, Nutzer in die von ihnen verwalteten Gruppen einzuladen

    Individuelle Kurse genehmigen, ablehnen, veröffentlichen

    Ja

    Ja

    Individuelle Kurskategorien anlegen

    Ja

    Ja

    Anderen die Gruppenadministratorrolle zuweisen

    Ja 

    Nein

    Kurse importieren

    Ja

    Nein

    Kurse zu Nutzern zuweisen

    Ja

    Ja

    Kurse zu Gruppen zuweisen

    Ja

    Ja: nur für Gruppen, die sie verwalten

    Neue Gruppen erstellen

    Ja

    Nein

    Gruppen löschen

    Ja

      Nein

    Nutzer aus Udemy Business deaktivieren

    Ja

    Ja: nur, wenn sie über die Berechtigung verfügen, Nutzer in den von ihnen verwalteten Gruppen zu deaktivieren

    Offene Einladungen stornieren oder erneut senden

    Ja

    Ja: nur, wenn sie über die Berechtigung verfügen, Nutzer in die von ihnen verwalteten Gruppen einzuladen

    Gruppenmitgliedschaft bei offenen Einladungen bearbeiten

    Ja

    Ja: nur, wenn sie über die Berechtigung verfügen, Nutzer in die von ihnen verwalteten Gruppen einzuladen

    Nutzer zu Gruppen hinzufügen und daraus entfernen

    Ja

    Ja: nur für Gruppen, die sie verwalten

    Nutzer über die CSV-Importfunktion hinzufügen

    Ja

    Ja: nur, wenn sie über die Berechtigung verfügen, Nutzer in den von ihnen verwalteten Gruppen einzuladen und zu deaktivieren

    Sehen, welche Kurse andere Nutzer in ihrer Gruppe belegen

    Ja 

    Ja: nur für Gruppen, die sie verwalten 

    Gruppenmitgliedschaftsprotokoll anzeigen und herunterladen* (weitere Infos siehe unten)

    Ja

    Ja: nur für Gruppen, die sie verwalten  

    Berichte zu Nutzerakzeptanz, Nutzeraktivitäten und Kursfortschritt anzeigen und erstellen

    Ja

    Ja: nur für Gruppen, die sie verwalten 

    Kontoeinstellungen bearbeiten

    Ja

    Nein

    E-Mail-Domains genehmigen  

    Ja

    Nein

     Können Gruppenadministratoren sich selbst auf die Rolle eines normalen Nutzers herunterstufen?

    • Nein, Nutzer können ihre eigene Rolle nicht ändern. Wenn ein Gruppenadministrator seine Rolle ändern möchte, muss er sich hierfür an einen Administrator wenden.

    Können Gruppenadministratoren Informationen von Nutzern außerhalb der von ihnen verwalteten Gruppen anzeigen?

    • Nein, Gruppenadministratoren haben nur Zugang zu Nutzern in den von ihnen verwalteten Gruppen.

    Können alle Gruppenadministratoren offene Einladungen erneut senden?

    • Nein, Gruppenadministratoren können offene Einladungen nur anzeigen und erneut senden, wenn sie über die Berechtigung zum Einladen und Deaktivieren von Nutzern in den von ihnen verwalteten Gruppen verfügen.

    Können alle Gruppenadministratoren standardmäßig die Nutzer in den von ihnen verwalteten Gruppen einladen und deaktivieren?

    • Nein, der Administrator muss diese Berechtigung für Gruppenadministratoren festlegen, entweder beim Erstellen eines Gruppenadministrators oder beim Bearbeiten der Nutzerberechtigungen bzw. Rollen in den Gruppen. 

    Wer kann auf das Gruppenmitgliedschaftsprotokoll zugreifen?

    • Administratoren können für alle Gruppen auf das Gruppenmitgliedschaftsprotokoll zugreifen. Gruppenadministratoren können dagegen ausschließlich auf die Gruppenmitgliedschaftsprotokolle der Gruppen zugreifen, deren Gruppenadministratoren sie sind. Weitere Infos zu den Gruppenmitgliedschaftsprotokollen findest du hier. 
    Artikel lesen
  • Nutzern mithilfe von genehmigten E-Mail-Domains eigenständigen Zugang zu Udemy Business gewähren

    Du kannst deinen Nutzern auf zwei Arten Zugriff auf dein Udemy Business-Konto gewähren: über SSO (Single Sign-On) und mithilfe von E-Mail-Einladungen, die von Administratoren bzw. Gruppenadministratoren versendet werden.

    Wenn in deinem Unternehmen E-Mail-Einladungen verwendet werden, ist der eigenständige Zugang eine weitere Option, die es deinen Nutzern ermöglicht, sich über deine Konto-Landing-Page (z. B. unternehmen.udemy.com) eigenständig eine Einladungs-E-Mail zusenden zu lassen, wenn sie eine vom Administrator festgelegte genehmigte/verifizierte E-Mail-Domain verwenden.

    Administratoren können unter Einstellungen auf der Seite E-Mail-Domain-Zugriff eine oder auch mehrere E-Mail-Domains angeben, von denen der Beitritt zu deinem Udemy Business-Konto automatisch erlaubt wird.

    settings_email_domain_access.png

    Diese Funktion ist im Team- und im Enterprise-Tarif verfügbar, die Einrichtung von genehmigten E-Mail-Domains auf der Seite E-Mail-Domain-Zugriff ist aber nur für Besitzer und Administratoren (nicht für Gruppenadministratoren) zugänglich.

    Du kannst Nutzern und Gruppen im Unternehmen, die Zugriff erhalten sollen, die Landing-Page-URL deines Udemy Business-Kontos bereitstellen (z. B. via Slack, E-Mail, Wiki oder Intranet) oder diesen Link einfach in deiner Lernplattform verfügbar machen.

    Wenn ein Nutzer (bzw. natürlich eine Nutzerin) deine Konto-Landing-Page-URL aufruft, kann er dort seine E-Mail-Adresse eingeben, um sich zu registrieren, sofern die eingegebene E-Mail-Adresse einer vom Administrator festgelegten genehmigten E-Mail-Domain entspricht.

    UB_login.jpg

    Nach der Eingabe einer zulässigen E-Mail-Adresse wird der Nutzer dann auf dem Bildschirm aufgefordert, die zugesendete E-Mail zu öffnen, um sein Konto zu verifizieren.

    check_your_email.png

    Mit der Absendung der Verifizierungs-E-Mail wird dem Nutzer eine Lizenz reserviert, ähnlich wie bei einer offenen Einladung.

    Der Nutzer muss seine Kontodaten nun anhand der empfangenen Verifizierungs-E-Mail bestätigen, die einen Link enthält. Der Verifizierungs-Link ist nur eine Stunde lang gültig.* Nachdem der Nutzer sein Konto verifiziert hat, kann er sich registrieren, indem er seinen Namen, seine E-Mail-Adresse und sein Passwort angibt.

    * Hinweis: Über SSO (Single Sign-On)/SCIM (System for Cross-Domain Management) verwaltete Nutzer werden nicht zur Verifizierung aufgefordert. 

    send_verification_email.png

    activate_account_email.png

    Wenn die eingegebene E-Mail-Adresse nicht der genehmigten E-Mail-Domain entspricht, wird die folgende Meldung angezeigt und der Nutzer kann sich nicht registrieren.

     not_invited.png

    Falls keine Lizenzen verfügbar sind, wird der Nutzer mit der folgenden Meldung gebeten, sich an seinen Vorgesetzten oder die IT-Abteilung zu wenden.

    no_licenses.png

    Nutzer, die sich über genehmigte E-Mail-Domains registrieren, werden auf der Seite Nutzer verwalten unter Offene Einladungen aufgeführt, sind aber mit dem Zusatz „Über genehmigte E-Mail eingeladen“ gekennzeichnet.

    pending_invitations.png

    Diese Funktion ist im Team- und im Enterprise-Tarif verfügbar, die Einrichtung von genehmigten E-Mail-Domains auf der Seite Nutzerzugriff ist aber nur für Besitzer und Administratoren (nicht für Gruppenadministratoren) zugänglich.

     

    Artikel lesen
  • So löschst du die personenbezogenen Daten eines Nutzers

    Wenn du die personenbezogenen Daten eines Nutzers aufgrund der DSGVO-Vorschriften (Datenschutz-Grundverordnung) oder ähnlichen Gründen endgültig löschen (d. h. anonymisieren) möchtest, kannst du dies nach der Deaktivierung dieses Nutzers vornehmen.

    Beim Löschen der personenbezogenen Daten von Nutzern werden diese Daten anonymisiert. Es bleibt jedoch eine Zusammenfassung der bisherigen Nutzung für die Berichterstellung erhalten, d. h., die Anzahl von Einschreibungen und Nutzungsminuten ist weiterhin in der Gesamtanzahl aller Einschreibungen und Nutzungsminuten des Unternehmens enthalten. Von diesen Daten aus ist jedoch keinerlei Rückschluss auf den Namen des Nutzers, auf Gruppen, denen der Nutzer angehört hat, oder auf Namen der Kurse, die der Nutzer belegt hat, möglich.

    So löschst (d. h. anonymisierst) du Nutzerdaten

    Um die personenbezogenen Daten eines Nutzers endgültig löschen zu können, musst du diesen Nutzer zuerst deaktivieren. Die Deaktivierung eines Nutzers wird hier erklärt. Bei Konten, die via SCIM (System for Cross-domain Identity Management) verwaltet werden, müssen die Nutzer direkt in deinem SSO (Single Sign On) Active Directory deaktiviert werden (d. h. ihre Bereitstellung muss aufgehoben werden).

    1.png

    Nachdem der Nutzer deaktiviert ist, rufst du erneut das Aktionsmenü rechts neben dem Eintrag des Nutzers auf und klickst auf die Option Personenbezogene Daten des Nutzers löschen. Nun werden Hinweise und Informationen zum Löschen der personenbezogenen Daten des Nutzers angezeigt und du musst das Kontrollkästchen aktivieren, mit dem du bestätigst, dass du alle Infos gelesen und verstanden hast.

    So wählst du mehrere deaktivierte Nutzer aus

    Du kannst mehrere deaktivierte Nutzer auswählen, indem du auf die Checkbox links neben den deaktivierten Nutzern klickst. Damit kannst du die personenbezogenen Daten für mehrere Nutzer löschen.

    multiple_select.png

    3.png

    So werden anonymisierte Nutzer in Udemy Business angezeigt

    Beim Löschen personenbezogener Daten werden alle Daten, mit denen der entsprechende Nutzer identifiziert werden könnte, gelöscht und alle in Udemy Business vorhandenen Bezüge auf diesen Nutzer durch die Bezeichnung „Anonymisierter Nutzer“ ersetzt.

    Die Gesamtanzahl von Nutzern, die ihre personenbezogenen Daten löschen lassen haben, werden in einem Hinweis auf der Seite Deaktivierte Nutzer angezeigt. Außerdem ist auf der Seite Nutzer verwalten im Abschnitt Lizenzzuweisung ein Filter Deaktivierte Nutzer verfügbar.

    deactivated_users.png

    Die Berichte enthalten aber weiterhin zusammengefasste Daten der anonymisierten Nutzer, deren personenbezogene Daten gelöscht wurden. Wichtiger Hinweis: Es ist nicht möglich, die personenbezogenen Daten eines anonymisierten Nutzers wiederherzustellen oder nachzuvollziehen, welche Kurse er belegt oder zu welchen Gruppen er gehört hat. Das Löschen der personenbezogenen Daten eines Nutzers ist unwiderruflich.

    Artikel lesen
  • So reaktivierst du einen derzeit deaktivierten Nutzer

    Wenn ein Nutzer nach einer zeitweiligen Deaktivierung (beispielsweise nach längerer Abwesenheit eines Mitarbeiters oder bei erneuter Beschäftigung eines Auftragnehmers) wieder aktiviert werden soll oder du eine Deaktivierung (z. B. aufgrund eines Versehens) rückgängig machen willst, kannst du die Option Nutzer reaktivieren verwenden.

    Ein Nutzer kann nur reaktiviert werden, wenn er zuvor deaktiviert wurde. Du kannst eine Liste aller deaktivierten Nutzer anzeigen, indem du auf der Seite „Nutzer verwalten“ auf den in der seitlichen Menüleiste befindlichen Deaktiviert-Filter klickst.

    Um einen Nutzer zu reaktivieren, klickst du rechts neben dem entsprechenden Nutzernamen auf die drei übereinanderstehenden Punkte (Aktionsmenü) und wählst dann Nutzer reaktivieren. Daraufhin werden dir Informationen darüber angezeigt, was nach dem Reaktivieren eines Nutzers genau passiert. Erst danach kannst du die Reaktivierung bestätigen.

    reactivate_user.png

    reactivate_user_II.png

    Reaktivierten Nutzern wird automatisch wieder eine Lizenz zugeordnet und sie haben wieder dieselben Zugriffsmöglichkeiten auf das Konto wie vorher, also per SSO (sofern autorisiert) oder mittels E-Mail-Adresse und Passwort. Sie können auch in den Kursen exakt an der Stelle weiterlernen, an der sie bei der Deaktivierung aufgehört haben.

    Wenn du einen Nutzer reaktiviert hast, solltest du ihn darüber informieren, dass er Udemy Business nun wieder nutzen kann.

    Hinweis: Wenn der Zugriff auf Udemy Business bei dir per SSO (Single Sign-On) erfolgt und du einen Nutzer reaktivieren willst, dessen SSO-Zugriff zuvor deaktiviert wurde, muss die Zugriffsberechtigung für diesen Nutzer über den SSO-Anbieter reaktiviert werden.

    Artikel lesen
  • So machst du einen Nutzer zum Gruppenadministrator

    Gruppenadministratoren können dazu beitragen, die aktive Nutzung des Lernangebots im gesamten Unternehmen zu fördern. Wir sind davon überzeugt, dass die Weiterbildung im Unternehmen stark davon profitiert, wenn die Teamleiter oder diejenigen, die gut mit den Lernzielen der Mitarbeiter vertraut sind, die Weiterbildung aktiv fördern können. Die Gruppenadministrator-Funktion ermöglicht es Teamleitern und Managern, den Nutzern die für ihre berufliche Weiterentwicklung optimalen Kurse anzubieten. Gruppenadministratoren können außerdem Berichte und Detailinformationen für ihre Gruppen anzeigen, innerhalb ihrer Gruppen Kurse zuweisen, die Mitglieder ihrer Gruppen verwalten und neue Nutzer einladen, wenn sie die entsprechende Berechtigung haben.

    Beachte bitte, dass die Gruppenadministrator-Funktion nur im Enterprise-Tarif verfügbar ist.

    So weist du einem Nutzer die Rolle „Gruppenadministrator“ zu

    1. Gehe zu Verwalten > Nutzer verwalten.
    2. Wähle den Nutzer aus, der Gruppenadministrator werden soll.
    3. Klicke auf die drei Punkte und dann auf Rolle bearbeiten.
    4. Wähle Gruppenadministrator aus und klicke auf Dieser Nutzer darf Nutzer in den von ihm/ihr verwalteten Gruppen einladen und deaktivieren, wenn du dem Nutzer diese Berechtigung gewähren möchtest.
    5. Wähle die Gruppen aus, für die der Nutzer Gruppenadministrator sein soll.
    6. Der Nutzer wird dann automatisch per E-Mail über seine neue Rolle informiert.

    Wenn du die Gruppenadministratorberechtigungen eines Nutzers bearbeiten oder entfernen willst, kannst du dies mit denselben Schritten tun, die oben beschrieben wurden. Alle Aktionen im Zusammenhang mit dem Hinzufügen und Entfernen von Mitgliedern einer Gruppe werden in einem Gruppenmitgliedschaftsprotokoll erfasst. Gruppenadministratoren und Administratoren können auf dieses Protokoll zugreifen und es auch herunterladen (weitere Details siehe unten).

    • Eine Gruppe kann mehrere Gruppenadministratoren haben.
    • Administratoren können die Gruppenadministratorrolle auch mehreren Nutzern gleichzeitig per CSV-Upload zuweisen.
    • Administratoren können Nutzer auch direkt als Gruppenadministratoren einladen.
    • Administratoren können festlegen, ob die Gruppenadministratoren die Berechtigung zum Einladen und Deaktivieren der Nutzer in den von ihnen verwalteten Gruppen erhalten sollen.
    • Solange die Einladung noch nicht angenommen wurde, kann der Administrator die entsprechende Rollenzuweisung noch ändern.

    Weitere Informationen zu Gruppenadministratoren und den Berechtigungen, die ihnen gewährt werden können, findest du hier.

    Artikel lesen
  • So fügst du Nutzer zu einer Gruppe hinzu

    Du kannst Nutzergruppen anlegen, um deine Mitarbeiter für die Erstellung von Berichten und/oder die Zuweisung von Kursen nach bestimmten Kriterien in Gruppen aufzuteilen. Die Gruppeneinteilung kann beispielsweise auf den unterschiedlichen Abteilungen deines Unternehmens oder deiner Institution basieren (z. B. Marketing, Finanzen usw.). Wenn du in deinem Konto bereits Gruppen angelegt hast, kannst du in diesem Artikel nachlesen, wie du nun deine Nutzer zu diesen Gruppen zuordnen kannst.

    Hinweis: Gruppen sind nur im Enterprise-Abonnement verfügbar.

    Nutzer zu einer Gruppe hinzufügen

    Nachdem du in deinem Konto Gruppen angelegt hast, kannst du diesen Gruppen mithilfe der folgenden Schritte Nutzer zuweisen:

    1) Rufe oben auf der Seite Verwalten auf und wähle dort die Option Nutzer verwalten aus.

    2) Finde den Nutzer, indem du den Namen oder die E-Mail-Adresse in das Suchfeld eingibst oder indem du über die Checkboxen mehrere Nutzer auswählst.

    users_filters.png

    3) Wenn du den hinzuzufügenden Nutzer gefunden hast, klicke auf die rechts von seinem Profilsymbol befindlichen drei übereinanderstehenden Punkte. Du kannst auch direkt auf der Profilseite des Nutzers auf diese Optionen zugreifen.

    4) Wähle die Option Zu einer Gruppe hinzufügen.

    add_to_a_group.png

     5) Wähle die Gruppe(n) aus, zu der bzw. denen der Nutzer hinzugefügt werden soll.

    add_users_to_group.png

    6) Klicke dann auf Änderungen speichern.

    Mehrere Nutzer auf einmal zu Gruppen hinzufügen (durch Auswahl mehrerer Nutzer)

    So fügst du mehrere Nutzer zu einer Gruppe hinzu:

    1. Wähle die gewünschten Nutzer über die Checkbox links neben dem Namen aus. 
    2. Nach der Auswahl der Nutzer erscheint ein Auswahlbereich, in dem du „Zu Gruppe hinzufügen“ auswählen kannst. 
    3. Nun öffnet sich ein Dialogfeld, in dem du die Gruppen auswählen kannst, denen die Nutzer hinzugefügt werden sollen.

    adding_users_multiple_select.png

    Nutzer über das CSV-Massenimport-Tool zu Gruppen hinzufügen

    Du kannst Nutzer auch per CSV-Import zu Gruppen hinzufügen. Wie du mehrere Nutzer auf einmal zu deinem Konto bzw. zu deinen Gruppen hinzufügen kannst, wird hier erklärt.

    So entfernst du Nutzer aus einer Gruppe

    Hier wird erklärt, wie du Nutzer aus einer Gruppe entfernst.

    Weitere Infos zum Verwalten der Nutzer und Gruppen in deinem Konto findest du im Artikel Navigation in der Nutzerverwaltung.

    Artikel lesen
  • So entfernst du Nutzer aus einer Gruppe

    In diesem Artikel wird erklärt, wie Administratoren oder Gruppenadministratoren Nutzer aus Gruppen, die in deinem Udemy Business-Konto angelegt wurden, entfernen können.

    Hinweis: Gruppen sind nur im Enterprise-Abonnement verfügbar.

    So entfernst du Nutzer aus einer Gruppe

    Du kannst Nutzer wie folgt aus einer Gruppe entfernen:

    1. Rufe oben auf der Seite Verwalten auf und wähle dort Nutzer verwalten aus.
    2. Suche nach dem Nutzer über den Namen oder die E-Mail-Adresse, damit er in der Liste Alle Nutzer angezeigt wird.
    3. Klicke auf die rechts neben dem Profil dieses Nutzers befindlichen drei Punkte und dann auf Gruppenmitgliedschaft bearbeiten.
    4. Klicke auf das Feld links neben den Gruppen, aus denen du den Nutzer entfernen möchtest (sodass das Häkchen entfernt wird).
    5. Klicke dann auf Änderungen speichern.

    So entfernst du mehrere Nutzer aus einer Gruppe

    Du kannst wie folgt mehrere Nutzer aus einer Gruppe entfernen:

    1. Rufe oben auf der Seite Verwalten auf und wähle dort Nutzer verwalten aus.
    2. Klicke auf Gruppen verwalten und wähle die Gruppe aus der Liste aus oder nutze die Suchfunktion links auf der Seite.
    3. Wähle die gewünschten Nutzer über die links befindlichen Checkboxen aus.
    4. Du kannst diese Nutzer nun aus der Gruppe entfernen, indem du auf Aus Gruppe entfernen klickst.

    Wenn du Nutzer zu einer anderen Gruppe hinzufügen möchtest, dann wähle die gewünschten Nutzer aus und klicke auf Zu anderer Gruppe hinzufügen.

    removing_multiple_users_from_a_group.png

    Weitere Infos zum Verwalten der Nutzer und Gruppen deines Kontos kannst du in diesem Artikel nachlesen.

    Artikel lesen
  • Navigation in der Nutzerverwaltung

    Du kannst den Nutzerzugriff auf dein Udemy Business-Konto verwalten und sehen, welche Kurse die Teilnehmer belegen, um die Lernaktivitäten deiner Nutzer bei Udemy Business besser nachzuvollziehen.

    Bei Enterprise-Tarif-Konten erhältst du mithilfe der Analysefunktionen einen umfassenden Überblick über die Aktivität von Nutzern und Nutzergruppen.

    Nutzerverwaltung aufrufen

    So rufst du die Nutzerverwaltung auf:

    1. Melde dich bei deinem Udemy Business-Konto an.
    2. Klicke rechts oben auf der Seite auf Verwalten und wähle dann im Dropdown-Menü Nutzer verwalten.

    manage_users.png

    Zugriff auf dein Udemy Business-Konto verwalten

    Nutzer einladen

    Wie du Nutzer zu deinem Udemy Business-Konto einladen und offene Einladungen erneut senden kannst, wird hier erklärt.

    Nutzer entfernen

    Wie du einen Nutzer in deinem Konto deaktivieren bzw. daraus entfernen kannst, wird hier erklärt.

    Administratorzugriff auf dein Udemy Business-Konto verwalten

    Administratoren haben folgende Berechtigungen:

    • Nutzer zum Konto hinzufügen und daraus entfernen
    • Nutzerrollen bearbeiten
    • Details über Kurse und Nutzeraktivitäten aufrufen (nur im Enterprise-Tarif)
    • Gruppen erstellen und verwalten (nur im Enterprise-Tarif)

    Wie du die Rolle eines Nutzers bearbeiten und nachsehen kannst, ob ein Nutzer Administrator ist, wird hier erklärt.

    Daten zur Nutzerakzeptanz anzeigen

    Im Nutzerakzeptanz-Dashboard siehst du, wie viele und welche Nutzer deines Unternehmens sich beim Udemy Business-Konto angemeldet und mit dem Lernen begonnen haben. Hier findest du weitere Infos.

    Informationen zu den belegten Kursen anzeigen

    So siehst du als Administrator, in welche Kurse sich die Nutzer deines Kontos eingeschrieben haben:

    1. Gib im Suchfeld unter Alle Nutzer den Namen oder die E-Mail-Adresse des gesuchten Nutzers ein.
    2. Wenn du auf den Namen des Nutzers klickst, wird angezeigt, in welche Kurse er eingeschrieben ist sowie der jeweilige Kursfortschritt.

    Screen_Shot_2017-11-13_at_12.21.15_PM.png

    Gruppen erstellen und Analysedaten für deine Teams und Abteilungen einsehen (Enterprise-Tarif-Nutzer)

    Wenn sich sehr viele Nutzer in deinem Konto befinden, ist es sinnvoll, Gruppen von Nutzern zu erstellen, die den Teams oder Abteilungen in deinem Unternehmen entsprechen. So kannst du die Akzeptanz, Nutzeraktivitäten und Kursnutzung für die einzelnen Gruppen nachvollziehen.

    Gruppen erstellen, bearbeiten oder entfernen

    Wie du eine Gruppe erstellen, bearbeiten oder entfernen kannst, wird hier erklärt.

    Nutzer zu Gruppen hinzufügen, einladen und daraus entfernen

    Wie du Nutzer zu einer Gruppe hinzufügen oder daraus entfernen kannst, wird hier erklärt.

    Analysedaten für eine Gruppe anzeigen (nur im Enterprise-Tarif)

    Du kannst Nutzerakzeptanz-, Kursnutzungs- und Nutzeraktivitätenberichte für eine bestimmte Gruppe anzeigen. Über den Filter Gruppe oben auf der Seite kannst du in jedem „Einblicke“-Dashboard die Daten für eine bestimmte Gruppe anzeigen.

    Artikel lesen
  • Nutzer einladen

    In diesem Artikel wird erklärt, wie Administratoren und Gruppenadministratoren in Udemy Business neue Nutzer für das Konto einladen können und wie sie vorgehen sollten, wenn die Einladungen nicht ankommen.

    So lädst du Nutzer ein

    Führe zum Einladen neuer Nutzer den Mauszeiger auf Verwalten (rechts oben in deinem Konto) und klicke im Dropdown-Menü auf Nutzer verwalten. Hier hast du nun zwei Möglichkeiten für die Einladung:

    1. Klicke auf den Button Neue Nutzer einladen.
    2. Klicke auf „Einzelne E-Mail-Adressen“, um einzelne Nutzer einzuladen.
    3. Wenn du mehrere Nutzer auf einmal anhand einer CSV-Datei importieren willst, dann klicke auf „Nutzer aus CSV-Datei importieren“. Beachte dabei bitte, dass die CSV-Importfunktion gegenwärtig nur für Administratoren verfügbar ist.

    inviting_users_.png

    E-Mail-Domains auf die Zulassungsliste setzen

    Wenn die Firewalls deines Unternehmens sehr strikte Einstellungen haben (d. h. bestimmte populäre Websites blockiert werden), dann musst du die folgenden Udemy for Business-E-Mail-Domains auf die Zulassungsliste setzen, damit Einladungs-E-Mails zugestellt und Passwörter zurückgesetzt werden können:

    • a) udemy.com 
    • b) udemymail.com

    Hinweis: Die Einladungs-E-Mails werden im HTML-Format versendet. Dein E-Mail-Provider muss daher E-Mails im HTML-Format empfangen können, damit die Nutzer ihre Einladungen annehmen können.

    So nehmen Nutzer ihre Einladungen an

    Eingeladene Nutzer erhalten eine E-Mail, in der sie gebeten werden, sich bei Udemy Business anzumelden. In der Betreffzeile dieser E-Mail wird der Name des Udemy Business-Kontos deines Unternehmens angezeigt, also beispielsweise: „Einladung zu <Kontoname des Unternehmens>“. Die Absenderadresse dieser Einladungs-E-Mail lautet e.udemymail.com, zusätzlich wird jedoch vor dieser Adresse auch die E-Mail-Adresse des Administrators angezeigt, der die Einladung verschickt hat. Beispiel: max.mustermann@unternehmen.com über e.udemymail.com.

    Nachdem du Nutzer in dein Konto eingeladen hast, wird diesen Nutzern automatisch eine Einladungs-E-Mail gesendet. In dieser Nachricht werden die Nutzer über einen Link zu deinem Udemy Business-Konto geleitet, wo sie ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse eingeben und ein Passwort festlegen müssen. Anschließend werden sie anhand einer Verifizierungs-E-Mail mit einem Link, der eine Stunde lang gültig ist, zur Verifizierung ihrer Kontodaten aufgefordert.* Nachdem sie ihr Konto über eine Verifizierungs-E-Mail aktiviert haben, können sie sich erstmals anmelden und mit ihrem ersten Kurs loslegen. Sollte ein Nutzer nicht innerhalb von 48 Stunden auf seine Einladung reagieren, erhält er automatisch eine Erinnerungsnachricht. 

    * Hinweis: Über SSO (Single Sign-On)/SCIM (System for Cross-Domain Management) verwaltete Nutzer werden nicht zur Verifizierung aufgefordert.

    send_verification_email.png

    continue_with_sso.png

    So gehst du vor, wenn Einladungen nicht ankommen 

    Wenn deine Nutzer die per E-Mail versendeten Einladungen zur Anmeldung bei deinem Konto nicht erhalten haben, bitte sie darum, im Spam-Ordner nachzusehen. Falls Sie die Einladungs-E-Mail auch dort nicht finden können und die Udemy Business-E-Mail-Domains in deinem Unternehmen auf die Zulassungsliste gesetzt sind, dann bitte sie, unser Support-Team zu kontaktieren und sich dort weiterhelfen zu lassen.

    Offene Einladungen erneut senden

    Klicke links oben im Bildschirm Nutzer verwalten auf Offene Einladungen, um die Seite Offene Einladungen aufzurufen.

    Auf der Seite Offene Einladungen kannst du nachsehen, wer seine Einladung noch nicht angenommen hat, und die Einladung erneut an bestimmte Nutzer senden oder für bestimmte Nutzer zurückziehen, indem du auf das entsprechende Symbol klickst. Du kannst auch alle offenen Einladungen erneut senden, indem du oben rechts auf der Seite auf Alle erneut senden klickst.

    Bei individuellen Einladungen und bei Einladungen, die per CSV-Import versendet wurden, wird in offenen Einladungen auch der Name des Absenders der Einladung angegeben. Wenn du selbst die Einladungen an die Nutzer gesendet hast, steht an dieser Stelle „Von mir eingeladen“.

    Mehrere Einladungen erneut senden

    Wenn du mehrere Einladungen erneut senden möchtest, dann wähle durch Klicken auf die links befindlichen Checkboxen die gewünschten Empfänger aus. Daraufhin erscheint ein Auswahlbereich, in dem dir die Option angeboten wird, mehrere Einladungen erneut zu senden oder zurückzuziehen.

    multiple_pending.png

    Hinweis: In Internet Explorer ist es nicht möglich, Inhalte aus Excel zu kopieren und in Feld 1 des Einladungs-Tools einzufügen. Du solltest hierfür Chrome oder einen anderen Browser verwenden. 

    Konten mit SSO (Single Sign-On)

    Wenn du in deinen SSO-Einstellungen SSO konfiguriert und automatische Bereitstellung aktiviert hast, kannst du den Nutzern im Identitätsanbieter deines Unternehmens Zugriff auf Udemy Business gewähren. Du brauchst die Nutzer in deinem Konto nicht einzeln einzuladen und musst sie auch nicht über eine CSV-Datei importieren.

    Wenn aber automatische Bereitstellung deaktiviert ist, musst du Nutzer mit einer der oben angegebenen Methoden einladen (zusätzlich zur Zugriffsbereitstellung über dein SSO-Verzeichnis).

    Konten mit SCIM (System for Cross-Domain Management)

    Wenn du SCIM für die Bereitstellung aktiviert hast, kannst du Nutzern im Identitätsanbieter deines Unternehmens Zugriff auf Udemy Business gewähren und brauchst sie nicht einzeln einzuladen.

    Artikel lesen
  • Nutzer mithilfe der CSV-Importfunktion hinzufügen

    In diesem Artikel wird erklärt, wie Administratoren Nutzer mithilfe der CSV-Importfunktion hinzufügen und verwalten können

    Hier wird erklärt, wie Dateien für die CSV-Importfunktion formatiert werden.

    Per CSV-Import verfügbare Aktionen

    Wenn du Administrator für ein Udemy Business-Konto bist, kannst du mithilfe der CSV-Importfunktion viele Nutzer gleichzeitig managen. Mit dieser Funktion kannst du:

    • Mehrere neue Nutzer auf einmal in dein Konto importieren
    • Mehrere neue und bestehende Nutzer auf einmal zu Gruppen hinzufügen
    • Die Rollen mehrerer Nutzer auf einmal ändern (z. B. von „Nutzer“ in „Administrator“)

    Du kannst hier eine CSV-Beispieldatei herunterladen.

    Nicht durchführbare Aktionen

    Folgende Vorgänge können zurzeit nicht per CSV-Import durchgeführt werden:

    • Namen eines Nutzers ändern
    • Neue Gruppen anlegen
    • Nutzer aus einer Gruppe entfernen
    • Nutzer aus deinem Udemy Business-Konto entfernen
    • Nutzer, die zurzeit deaktiviert sind, reaktivieren

    Falls du dir diese oder sonstige Udemy Business-Funktionen wünschst, kontaktiere uns bitte.

    Wichtiger Hinweis:

    • Die CSV-Importfunktion steht Gruppenadministratoren nicht zur Verfügung.
    • Die CSV-Vorlage ist zurzeit nur auf Englisch verfügbar.
    • Die CSV-Datei  muss im UTF-8-Format codiert sein.

    So codierst du eine CSV-Datei im UTF-8-Format

    In Microsoft Excel:

    1. Wähle „Speichern unter“ > „Durchsuchen“. 
    2. Daraufhin öffnet sich das Dialogfeld „Speichern unter“. Wähle als Dateityp „CSV (Trennzeichen-getrennt) (*.csv)“
    3. Klicke auf das Dropdown-Feld Tools und dann auf „Weboptionen“. Daraufhin öffnet sich das Fenster „Weboptionen“.
    4.  Wähle auf dem Tab „Codierung“ die Option „UTF-8“.
    5. Klicke auf „OK“ und speichere die Datei.

    In Google Tabellen:

    1. Klicke auf „Datei“ > „Herunterladen als“.
    2. Wähle „Kommagetrennte Werte (.csv)“. 
    3. Das Tabellenblatt wird nun im UTF-8-Format heruntergeladen.

    Unternehmen, die SCIM (System for Cross-domain Identity Management) nutzen

    Wenn in deinem Unternehmen SCIM verwendet wird, dann kannst du Nutzer und Gruppen, die von deinem Identitätsanbieter verwaltet werden, nicht per CSV-Import ändern. Über SCIM verwaltete Nutzer und Gruppen sind auf den Seiten unter „Nutzer verwalten“ durch ein kleines Link-Symbol neben ihrem Namen gekennzeichnet. Kontaktiere in diesem Fall dein IT-Team und bitte darum, dies über SCIM durchzuführen.

    scim_confirmation.png

    Du kannst per CSV-Import aber mit SCIM verwaltete Nutzer zu Gruppen zuzuweisen, die nicht mit SCIM verwaltet werden, und auch Nutzerrollen aktualisieren.

    CSV-Import durchführen

    So führst du den CSV-Import durch:

    1. Melde dich bei deinem Udemy Business-Konto an.
    2. Wähle im Menü Verwalten oben im Bildschirm Nutzer verwalten.
    3. Klicke rechts oben auf Nutzer einladen und dann auf Nutzer aus CSV-Datei importieren. Nun öffnet sich ein Popup-Fenster, in dem du eine persönliche Nachricht eingeben und deine CSV-Datei hochladen kannst.
    4. Sende die CSV-Datei ab. Hier wird erklärt, wie Dateien für die CSV-Importfunktion formatiert werden.

    Hinweis: Du kannst zu jeder importierten CSV-Datei eine Nachricht eingeben. Diese Nachricht kannst du in dem Fenster bearbeiten, in dem du die CSV-Datei absendest. Datei-Uploads sind auf 1 MB begrenzt.

    CSV-Datei formatieren

    In der CSV-Datei können die E-Mail-Adresse, die Rolle und die Gruppe(n) für Nutzer definiert werden. Es gibt einige Vorgaben, die die CSV-Datei erfüllen muss, damit sie hochgeladen werden kann.

    • Die Kopfzeile der CSV-Datei muss die Einträge „email“ (E-Mail-Adresse), „role“ (Rolle), „groups“ (Gruppen) und „group admin for“ (Gruppenadministrator für) enthalten. 
    • Die zulässigen Rollen, die du einem Nutzer zuweisen kannst, sind „user“ (Nutzer) und „admin“ (Administrator). Enterprise-Tarif-Nutzer können auch die Rolle „group admin“ (Gruppenadministrator) zuweisen (siehe unten).
    • Leere Felder in der Spalte „role“ (Rolle) werden automatisch auf „user“ (Nutzer) gesetzt, wenn es sich um einen neuen Nutzer handelt. Wenn du die Spalte „role“ (Rolle) für bestehende Nutzer nicht ausfüllst, bleibt die Rolle unverändert, d. h., wenn der Nutzer Administrator ist, bleibt er Administrator.
    • Die Spalten „groups“ (Gruppen) und „group admin for“ (Gruppenadministrator für) können leer bleiben.
    • Die Spaltenüberschriften und die Rollen (z. B. „group admin“ oder „admin“) in der Spalte „role“ müssen auf Englisch eingegeben werden. Die Angaben in den anderen Zellen kannst du in jeder gewünschten Sprache eingeben. Beachte bitte, dass Gruppennamen in jeder gewünschten Sprache sein können, wobei sie aber dem Namen einer Gruppe entsprechen müssen, die im Konto deines Unternehmens vorhanden ist.

    Gruppenformatierung (nur im Enterprise-Tarif)

    • Wenn du Nutzern Gruppennamen zuweist, müssen diese Gruppennamen mit bestehenden Gruppennamen übereinstimmen, die du über die Nutzerverwaltungsfunktion bereits in deinem Udemy Business-Konto eingerichtet hast.
    • Wenn du Nutzern Gruppennamen zuweist, müssen diese Gruppennamen bereits in deinem Udemy Business-Konto vorhanden sein.
    • Die Spalten „groups“ (Gruppen) und „group admin for“ (Gruppenadministrator für) können leer bleiben.
    • Den Besitzer des Kontos darfst du in der CSV-Datei aber nicht angeben, da du dann in einer Fehlermeldung darauf hingewiesen wirst, dass die Rolle des Besitzers nicht geändert werden kann. Wende dich bitte an den Support, falls du den Besitzer des Kontos ändern möchtest. 
    • Wenn du eine E-Mail-Adresse hinzufügst, für die eine Einladung offen ist, ist dieser Nutzer bei der Benachrichtigung über einen erfolgreichen Upload nicht in der Anzahl neu hinzugefügter Nutzer enthalten, da er zuvor eingeladen wurde.
    • Gruppennamen und E-Mail-Adressen dürfen Leerzeichen enthalten und die Groß-/Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
    • Du kannst für jeden Nutzer mehrere Gruppennamen hinzufügen. Trenne die einzelnen Gruppennamen dann jeweils durch ein Semikolon („;“). Zwischen den Gruppennamen und dem Semikolon dürfen sich keine Leerzeichen befinden (z. B. Marketing;Vertrieb;Neueinstellungen).
    email (E-Mail-Adresse) role (Rolle) groups (Gruppen) group admin for (Gruppenadministrator für)
    jane@example.com admin (Administrator) Führungskräfte  
    joe@example.com user (Nutzer) Marketing;Neueinstellungen  
    bob@example.com group admin (Gruppenadministrator)

     

    Vertrieb

     

    Vertrieb

     

    Nutzer zu Gruppen hinzufügen (nur im Enterprise-Tarif)

    Wenn du in der Spalte „groups“ (Gruppen) deiner CSV-Datei Gruppennamen hinzufügst, kannst du Nutzer zu bestehenden Gruppen hinzufügen, die du im Bereich „Nutzerverwaltung“ deines Udemy Business-Kontos konfiguriert hast. Dies funktioniert für neue Nutzer, für Nutzer, die du eingeladen hast, aber die sich noch nicht angemeldet haben, und für bestehende Nutzer in deinem Konto.

    Die Gruppennamen in der CSV-Datei müssen genau mit den Gruppennamen in deinem Udemy Business-Konto übereinstimmen. Du kannst einen Nutzer zu mehreren Gruppen hinzufügen, indem du in die Spalte „groups“ (Gruppen) mehrere, durch Semikolon („;“) getrennte Gruppennamen eingibst.

    Die Entfernung von Nutzern aus Gruppen oder die Erstellung neuer Gruppen per CSV-Import ist derzeit nicht möglich.

    Nutzerrollen ändern

    Du kannst Administratorrechte gewähren bzw. entziehen, indem du in der Spalte „role“ (Rolle) deiner CSV-Datei entweder „user“ (Nutzer) oder „admin“ (Administrator) eingibst. Dies funktioniert für neue Nutzer, für Nutzer, die du eingeladen hast, aber die sich noch nicht angemeldet haben, und für bestehende Nutzer in deinem Konto.

    Enterprise-Tarif-Nutzer können auch die Rolle „Gruppenadministrator“ (group admin) zuweisen.

    Neue Nutzer in dein Konto einladen

    Wenn du eine CSV-Datei mit neuen E-Mail-Adressen importierst, wird jede in der CSV-Datei aufgeführte Person per E-Mail in dein Udemy Business-Konto eingeladen. Die E-Mail-Benachrichtigung kannst du ebenfalls in dem Fenster erstellen, in dem du die CSV-Datei hochlädst. Wichtiger Hinweis: Pro CSV-Datei-Upload kann nur eine Nachricht verwendet werden.

    Die Entfernung von Nutzern oder Gruppen per CSV-Import ist derzeit nicht möglich.

    E-Mail-Benachrichtigungen

    An alle in der CSV-Datei enthaltenen neuen Nutzer, die dem Konto noch nicht beigetreten sind, wird automatisch eine E-Mail-Benachrichtigung gesendet. Hinweis: An Nutzer, die dem Konto schon beigetreten sind, wird keine E-Mail-Benachrichtigung gesendet.

    Wenn du zu einem späteren Zeitpunkt eine weitere CSV-Datei hochlädst, die die gleichen Nutzer enthält, erhalten die Nutzer, die sich noch nicht bei ihrem Udemy Business-Konto angemeldet haben, eine weitere Einladung per E-Mail (nach erfolgreichem Abschluss des CSV-Imports).

     

    Artikel lesen
  • Nutzer mit SSO (Single Sign-On) zuweisen

    Wenn du SSO eingerichtet hast, brauchst du die Nutzer nicht einzeln manuell einzuladen. Hier findest du weitere Infos zu unseren SSO-Anforderungen.

    Artikel lesen
  • Einen Nutzer zum Administrator machen

    Klicke zum Ändern der Nutzerberechtigungen rechts neben dem betreffenden Nutzernamen auf die drei übereinanderstehenden Punkte und wähle Rolle bearbeiten aus. Wähle dann Administrator aus und klicke auf Speichern.

    Du kannst einem Nutzer die Administratorrolle auch über den CSV-Import zuweisen. Weitere Infos dazu findest du hier.

    edit_role.png

    edit_role.png

    Enterprise-Tarif-Nutzer können auch die Rolle „Gruppenadministrator“ zuweisen. Weitere Informationen zu dieser Rolle findest du hier.

    So überprüfst du, welche Nutzer über Administratorzugriff verfügen

    Wenn du im Dropdown-Menü oben auf der Seite Nutzer verwalten den Filter Administratoren auswählst, kannst du überprüfen, welche Nutzer über Administratorzugriff verfügen. 

    Artikel lesen
  • Nutzergruppen erstellen (nur Enterprise-Tarif-Nutzer)

    Du kannst bei Bedarf Nutzergruppen anlegen, um deine Mitarbeiter nach bestimmten Kriterien zu untergliedern und aussagekräftigere Berichte zu erstellen. Die Gruppeneinteilung könnte z. B. unterschiedlichen Abteilungen (z. B. Marketing, Finanzen) oder Standorten (z. B. San Francisco, Berlin) entsprechen. Ein Nutzer kann auch zu mehreren Gruppen hinzugefügt werden.

    Wenn du diese Funktion nutzen möchtest, empfehlen wir dir, vor dem Versenden der Einladungen erst alle Gruppen anzulegen. Hast du alle Nutzer, die du einladen willst, vor dem Einladen bereits zu den jeweiligen Gruppen hinzugefügt, dann hast du von Anfang an einen lückenlosen Überblick über die Lerndaten der einzelnen Gruppen und musst später nicht noch umständlich einzelne Nutzer hinzufügen.

    Hinweis: Gruppen sind nur im Enterprise-Abonnement verfügbar.

    So erstellst du eine Nutzergruppe

    Du kannst wie folgt eine Nutzergruppe erstellen:

    1. Rufe den Tab Verwalten oben auf dem Bildschirm auf und klicke im Dropdown-Menü auf Nutzer verwalten.

    manage_option.png

    2. Klicke links unten auf der Seite auf Gruppe verwalten.

    3. Klicke nun auf Gruppe erstellen.

    manage_groups_page.png

    4. Gib den Namen für die Gruppe ein. Du kannst auch einen oder mehrere Gruppenadministratoren zum Verwalten dieser Gruppe hinzufügen. Hier findest du weitere Infos zu Gruppenadministratoren.

    5. Klicke auf Gruppe erstellen.

    Nachdem du die Gruppe erstellt hast, kannst du ihr auch mithilfe der CSV-Importfunktion Nutzer hinzufügen.

    create_group.png

    Nutzergruppen bearbeiten oder löschen

    Wenn du eine Gruppe löschen, ihren Namen ändern oder eine Liste der zugehörigen Nutzer herunterladen willst, musst du zuerst auf den Gruppennamen klicken. Klicke dann auf den rechts neben dem Gruppennamen befindlichen Button mit den drei Punkten. Daraufhin werden dir folgende Optionen angezeigt: Diese Gruppe exportieren, Gruppenmitgliedschaftsprotokoll, Gruppenname bearbeiten und Diese Gruppe löschen.

    editing_or_deleting_group_options.png 

    Artikel lesen
  • Weitere Lizenzen zu deinem Konto hinzufügen

    Wenn du weiteren Mitarbeitern deines Unternehmens Lernmöglichkeiten bieten möchtest, kannst du deinem Udemy Business-Konto ganz einfach zusätzliche Lizenzen hinzufügen.

    Administratoren eines Enterprise-Abonnements

    Wenn du Administrator eines Enterprise-Abos bist und weitere Lizenzen erwerben möchtest, dann kontaktiere bitte unser Support-Team.

    Administratoren eines Team-Abonnements

    Wenn du Administrator eines Team-Abos bist, dann füge bitte wie folgt weitere Lizenzen zu deinem Konto hinzu. Beachte bitte, dass der Gesamtpreis des Team-Abos ausgehend vom aktuellen Datum und dem Enddatum deines Jahresabonnements anteilig berechnet wird.

    Wenn du deinem Team-Tarif weitere Lizenzen hinzufügen möchtest, rufe Verwalten > Abrechnung auf.

    billing_2.png

     

    Klicke dann unter Abonnement auf Weitere Team-Tarif-Lizenzen kaufen. Wähle die gewünschte Anzahl zusätzlicher Lizenzen aus und gehe dann weiter zur Zahlungsseite.

    Wenn die Anzahl gekaufter Lizenzen 20 überschreitet, klicke bitte auf die Option Upgrade.

    UB_Upgrade_.png

    Nach dem Klicken auf Upgrade öffnet sich ein Formular, in das du einige Informationen eingeben musst. Nachdem du das ausgefüllte Formular abgesendet hast, wird sich ein Mitarbeiter unseres Vertriebsteams bei dir melden und dir beim Kauf der gewünschten Lizenzen helfen.

    Artikel lesen
  • Einen Nutzer aus deinem Konto entfernen – Nutzer deaktivieren

    Wenn ein Mitarbeiter dein Unternehmen verlassen hat, kannst du den entsprechenden Nutzer aus deinem Konto entfernen. Damit wird die belegte Lizenz freigegeben und steht für einen neuen Mitarbeiter zur Verfügung.

    So löschst du einen Nutzer aus deinem Konto:

    1. Wähle oben auf der Seite im Dropdown-Menü Verwalten die Option Nutzer verwalten.

    2. Gib im Suchfeld unter Alle Nutzer den Namen oder die E-Mail-Adresse des gesuchten Nutzers ein.

    3. Du entfernst einen Nutzer aus deinem Konto, indem du rechts neben dem Nutzernamen auf die drei übereinanderstehenden Punkte (Aktionsmenü) und dann auf Nutzer deaktivieren klickst. 

    deactivate_user.png

    Daraufhin öffnet sich ein Dialogfeld mit Hinweisen zur Vorgehensweise und Informationen darüber, was die Deaktivierung eines Nutzers genau bedeutet. Hier kannst du die Deaktivierung bestätigen.

    confirm_deactivation.png

    Wenn ein Nutzer deaktiviert wurde, kann dieser sich nicht mehr mittels E-Mail-Adresse und Passwort bei deinem Udemy Business-Konto anmelden.

    Zugriff für Nutzer über SSO-verwaltete Konten verwalten

    Um zu verhindern, dass deaktivierte Nutzer über SSO auf dein Udemy Business-Konto zugreifen können, bitte das für die Udemy Business-SSO-Integration zuständige Team, die Bereitstellung dieser Nutzer in deinem SSO Active Directory aufzuheben. Nutzer, die über das SSO Active Directory bereitgestellt bleiben, können weiterhin über SSO auf Udemy Business zugreifen, auch wenn sie von einem Administrator im Konto deaktiviert wurden. 

    Falls du zwar verhindern möchtest, dass deaktivierte Nutzer über SSO auf dein Udemy Business-Konto zugreifen können, sie in deinem SSO Active Directory aber bereitgestellt bleiben sollen, dann klicke bitte hier, um dir von unserem Support-Team helfen zu lassen.

    Wichtiger Hinweis: Bei SSO-verwalteten Konten, für die SCIM (System for Cross-domain Identity Management ) verwendet wird, kann die Bereitstellung von Nutzern nur direkt im SSO Active Directory aufgehoben werden. Weitere Infos hierzu findest du in unserem Artikel zur Automatisierung der Verwaltung von Nutzern und Gruppen mit SCIM.

    Deaktivierte Nutzer in „Analysen und Berichte“

    Alle Daten von deaktivierten Nutzern, die sich auf Lernverhalten und ihre Kontonutzung beziehen, werden weiterhin in deinen Berichten und Einblicken aufgeführt. Im Bereich „Nutzer verwalten“ gibt es in der Menüleiste auf der linken Seite einen neuen Filter, mit dem du eine Liste aller deaktivierten Nutzer anzeigen kannst.

    deactivated_users.png

    Nutzer reaktivieren

    Wenn du eine Deaktivierung rückgängig machen möchtest (beispielsweise bei einer versehentlichen Deaktivierung) oder ein vorübergehend deaktivierter Nutzer wieder Zugriff auf das Konto erhalten soll, kannst du die Option Nutzer reaktivieren verwenden. Hier wird erklärt, wie du einen derzeit deaktivierten Nutzer reaktivierst.

    Nutzer anonymisieren

    Wenn du die personenbezogenen Daten eines Nutzers aufgrund der DSGVO-Vorschriften oder ähnlichen Gründen endgültig löschen möchtest, kannst du dies nach der Deaktivierung dieses Nutzers vornehmen. Hier wird erklärt, wie du die personenbezogenen Daten eines Nutzers löschst.

    Artikel lesen